Zum Anfang springen

Ausflug zu Karls Erdbeerhof Koserow

Karls Erdbeerhof in Koserow
Karls Erdbeerhof in Koserow

Typischer Verkaufsstand von Karls Erdbeerhof
So wie hier werden leckere Erdbeeren an der
Ostseeküste und mittlerweile auch in vielen
Städten in Deutschland verkauft.
Übrigens: Die Qualität der Erdbeeren ist erstklassig!

Karls Erdbeerhof in Koserow
Die riesige Kaffekannensammlung ist Weltrekord

Marmeladenküche Karls Erdbeerhof in Koserow
In der Marmeladenküche kann der Besucher
verfolgen, wie die leckere Erdbeermarmelade
hergestellt wird.

Karls Erdbeerhof in Koserow
Das Außengelände bietet Abenteuer für die
ganze Familie

Karls Erdbeerhof in Koserow
Karls Erdbeerhof in Koserow

Es ist Juni und wir verbringen unseren wohlverdienten Urlaub in einer Ferienwohnung in Heringsdorf. Nach der Ankunft hieß es erst einmal einkaufen gehen. Dort angekommen fielen uns sofort die kleinen Stände in Erdbeerform auf. Wir wußten, es sind Erdbeeren von Karls und natürlich wanderte ein Körbchen der köstlichen Früchte in unsere Tasche. Es sollte nicht das einzige bleiben. Karls Erdbeeren sind vom Geschmack und der Qualität einfach einzigartig. Nie fanden wir angefaulte oder grüne Früchte.

Den Erdbeerhof in Rövershagen hatten wir schon einmal vor längerer Zeit besucht. Nun also auf nach Koserow. Vom Strand aus fuhren wir dorthin. Der kostenfreie Parkplatz war recht gut gefüllt. Er ist jedoch so groß, daß man immer einen Platz findet.

Am Eingang gab es natürlich auch einen Stand mit frischen Erdbeeren.

Beim Eintritt in den Erbeerhof waren wir erst einmal überwältigt, denn an den Wänden befanden sich riesige Regale mit Kaffeekannen bestückt, jede anders, sehr beeindruckend. Doch der Duft nach frisch gebackenen ließ uns innehalten. Der Bäckerstand am Eingang bot leckeren Kuchen, natürlich auch Erdbeertote und sogar Erdbeerbrot hergestellt in der Holzofen Bäckerei.

Wir begaben uns aber erst einmal hinein ins Getümmel. Hier erwarteten uns jede Menge Dekoartikel - alles irgendwie mit Erdbeer, aber auch maritime Sachen.

Bei verschiedenen Manufakturen beobachteten wir, wie zum Beispiel Marmelade hergestellt wird. Hier griffen wir gleich zu - einfach köstlich. Interessiert schauten wir auch zu, wie man Bonbons macht. Verschiedene Geschmacksrichtungen hatten es uns sofort angetan. Auch Schokolade und wohlriechende Seifen werden von Hand hergestellt. Was wir auch immer gern kaufen, sind die verschiedenen Gewürzmischungen für Dips. Diese sind einfach lecker und dürfen auf keiner Grillparty fehlen.
Übrigens Omas Eierlikör schmeckt auch wirklich wie von Oma.

Natürlich überkam uns dann der Hunger. Im Cafe aßen wir ein köstliches Stück Erdbeertorte mit Schlagsahne. Es gibt aber auch herzhafte Sachen für jeden Geschmack zum Beispiel Burger, Schnitzel, belegte Brote, auch ein Salatbüfett und vieles mehr.

Auch für Kinder ist im Erlebnisdorf immer etwas los. Besonders beliebt ist die Kartoffelsackrutsche. Es gibt aber auch eine Traktorbahn, eine Schatzhöhle oder den Kinder Bauernhof mit Ziegen und Schafen. Kinder können auch "Gold schürfen", Ponyreiten oder ihre Kletterkünste unter Beweis stellen. Hier ist noch längst nicht alles aufgezählt. Die Familie kann hier einen ganzen Tag verbringen, ohne das es langweilig wird.









Anzeige













Ferienhäuser und Ferienwohnungen an der Ostsee -
Kaiserbäder auf Usedom


Anzeige: --> Es folgen Reiseangebote externer Anbieter





Seitenanfang