Zum Anfang springen

Kap Arkona

Leuchttürme Kap Arkona

Leuchttürme Kap Arkona

Das Kap Arkona befindet sich auf der Halbinsel Wittow im äußersten Norden der Insel Rügen. Die etwa 45 Meter hohe Steilküste, die aus Kreide und Geschiebemergel besteht, zählt zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Rügens und lockt jährlich mehrere Hunderttausende Touristen an. Mit kleinen Cafes, vorzüglichen Restaurants mit herrlichem Ausblick, gemütlichen Kneipen und zahlreichen Souvenirläden ist für Unterhaltung und das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Mit dem Auto kann man das Kap nicht direkt erreichen. Ab Putgarten führt ein schöner, rund zwei Kilometer langer Spazierweg zum Kap Arkona.

Hier haben Besucher die Gelegenheit, die zwei Leuchttürme zu besichtigen, die die Landschaft auf besondere Weise prägen. Der kleinere Leuchtturm, der 1826 nach Plänenvon Karl Friedrich Schinkel in Backsteinbauweise errichtet wurde, nahm seinen Betrieb im Jahre 1828 auf. Der rund 19 Meter hohe Turm hat drei Etagen, die als Lager- und Diensträume genutzt wurden. Seit dem Jahre 1905 ist er nicht mehr in Betrieb. 1905 wurde der größere Turm, der im Jahre 1902 aus Ziegelsteinen erbaut wurde, in Betrieb genommen. Da er eine Höhe von 35 Metern aufweist, ist sein elektrisches Schnellblitzfeuer 24 Seemeilen weit zu sehen. Heute befindet sich hier ein Museum, das bei Kulturliebhabern auf großes Interesse stößt. Eine Außenstelle des Standesamtes gibt heiratswilligen Paaren die Möglichkeit, sich im Leuchtturm trauen zu lassen. Von der Aussichtsplattform aus hat man einen fantastischen Ausblick auf die Ostseeküste und bei klarem Wetter sogar bis nach Dänemark.
Leuchttürme Kap Arkona Leuchttürme Kap Arkona Peilturm am Kap Arkona Landschaft am  Kap Arkona




Anzeige



Auf der westlichen Seite des Kap Arkona liegt die Königstreppe, die nach 1jähriger Bauzeit im Jahre 1995 fertiggestellt wurde. Die Treppe führt von den Klippen über 230 Stufen hinunter zum Strand. Seit Dezember 2012 ist sie nach Erdrutschen gesperrt.
Die Veilchentreppe ist südlich der Jaromarsburg, von der nur noch Reste des Walls zu sehen sind, zu finden. Ihrem Namen wird sie vor allem im Frühjahr und Sommer gerecht, wenn Hunderte Veilchen um die Treppe ranken und in wunderschönen Farben erblühen.

Auch die Landschaft rund ums Kap hat ihre Reize. Am Besten lässt sich die Gegend vom Parkplatz vor Putgarten aus zu Fuß auf einem Rundweg durch die Wiesen zu den Leuchttürmen und von hier aus entlang der Steilküste nach Vitt und zurück nach Putgarten erkunden.

Steilküste bei Arkona Landschaft bei Kap Arkona Landschaft bei Kap Arkona





Anzeige



Putgarten

Rügenhof Putgarten Putgarten Putgarten

Wer zum Kap Arkona will, muss hier durch. Direkt vor dem kleinen Ort befindet sich der Großparkplatz.
Im ehemaligen Bauern- und Fischerdorf bilden einige reetgedeckte Häuser einen wunderschönen Blickfang. Der Rügenhof, ein ehemaliger Gutshof, bietet Ferienunterkünfte und diverse kulturelle Veranstaltungen.       Ferienwohnung Kap Arkona



Karte und Satellitenansicht Kap Arkona

Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser Javascript, um die Karte und das Satellitenbild anzuzeigen.







Ferienhäuser und Ferienwohnungen an der Ostsee -
Insel Rügen


Anzeige: --> Es folgen Reiseangebote externer Anbieter





Seitenanfang