Zum Anfang springen

Tipps für Ausflüge ins Binnenland

Schlosskirche Schwerin erstrahlt in neuem Glanz

Ostsee-Urlauber zieht es immer wieder nach Schwerin, die Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern. Vielfältige Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin, das Freilichtmuseum Schwerin-Mueß und das Schweriner Schloss, machen die Stadt zu einem populären Ziel bei Kulturliebhabern. In der letzten Zeit mussten Schwerin-Besucher allerdings auf eine Besichtigung der Schlosskirche Schwerin verzichten. Die Schlosskirche Schwerin, die aus dem 16. Jahrhundert stammt, in den vergangenen Jahren saniert und erstrahlt nun in neuem Glanz. Im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes anlässlich des Pfingstfestes wurde die Schweriner Schlosskirche am 19. Mai 2013, wiedereröffnet. Die mecklenburg-vorpommerische Landeshauptstadt Schwerin hat so gewissermaßen eine ihrer bedeutendsten Sehenswürdigkeiten zurück.



Mecklenburg-Vorpommern - Ueckermünde ist jetzt Seebad

Dank zahlreicher Kur- und Erholungsorte direkt an der Ostsee erfreut sich das deutsche Bundesland Mecklenburg-Vorpommern bei Urlaubern großer Beliebtheit. Besonders in den 31 anerkannten Seebädern genießen Touristen viel Komfort und vielfältige Kultur- und Sportangebote. Seit dem 1. Mai 2013 gibt es nun 32 Seebäder beziehungsweise Seeheilbäder in Mecklenburg-Vorpommern, denn am Maifeiertag erhielt auch Ueckermünde am Stettiner Haff den Status Seebad.

Neben einer reizvollen Lage an der Küste, erfüllt Ueckermünde natürlich auch die anderen Kriterien, die für den Status Seebad erforderlich sind. So darf man sich hier auf beste Badewasserqualität sowie eine überwachte Luftqualität freuen. Ideale Voraussetzungen also, um sich rundum gut zu erholen oder wieder gesund zu werden.



Mecklenburg-Vorpommern - Kröslin am Peenestrom

Die Gemeinde Kröslin in Mecklenburg-Vorpommern erweist sich als lohnendes Reiseziel, denn direkt an der Ostsee gelegen bietet der Ort zahlreiche Ausflugs- und Freizeitmöglichkeiten. Zum Gemeindegebiet des Küstenortes zählen auch die Inseln Ruden, Dänholm, Großer Wotig, Kleiner Wotig und Greifswalder Oie. Letztere ist zwar als Naturschutzgebiet für Touristen nur bedingt zugänglich, einem gut organisierten Besuch mit dem Ausflugsdampfer steht jedoch nichts im Wege.

In Kröslin selbst gibt es neben der Kirche und einem sehenswerten Kirchhof auch ein interessantes Museum zu besichtigen. Über das Leben der Fischer sowie die Technik des Knüpfens der "Freester Fischerteppiche" kann man sich in der Heimatstube im Ortsteil Freest informieren. Ansonsten ist Kröslin ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen und Ausflüge jeglicher Art.



Mecklenburg-Vorpommern - Neue Hofladenkarte für Produkte aus der Region

Reisefans, die in Mecklenburg-Vorpommern Urlaub machen, möchten natürlich auch die regionale Küche kennenlernen. Dank zahlreicher gastronomischer Betriebe, die vielerorts zum Genießen einladen, ist das jedoch kein Problem. Manche Urlauber würden das eine oder andere Produkt vielleicht auch gerne mit nach Hause nehmen und ein leckeres Gericht nachkochen. Hier bietet sich ein Besuch in einem der Hofläden in Mecklenburg-Vorpommern an, die ein vielfältiges Angebot bereithalten.

Interessierte sollten sich die neue Hofladenkarte für Mecklenburg-Vorpommern 2014 bestellen, denn so finden sie einen entsprechenden Laden sicher auch in ihrem Ferienort oder zumindest ganz in der Nähe. Angeboten werden hier regionale Milch- und Käseprodukte, Bio-Waren, Backwaren, Seifen und oft auch Kunsthandwerk. Die Hofladenkarte ist unter der Telefonnummer 0381 4030500 kostenlos erhältlich.



Erlebnisreiche Radtouren durch Mecklenburg-Vorpommern

Die Mecklenburgische Schweiz und die Mecklenburgische Seenplatte sind nur zwei Beispiele landschaftlicher Highlights, die das Bundesland im Nordosten Deutschlands zu bieten hat. Aktivurlauber, die gerne mit dem Fahrrad unterwegs sind, finden in Mecklenburg-Vorpommern zahlreiche, interessante Routen vor, die sowohl entlang der kontrastreichen Ostseeküste als auch durchs reizvolle Hinterland führen. Die aktuelle Radkarte, die beim Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern erhältlich ist, informiert über neun tolle Radfernwege.

Die Faltkarte vermittelt viel Wissenswertes unter anderem zum Ostseeküsten-Radweg, Havel-Radweg, Radweg Berlin-Usedom, Mecklenburgischen-Seen-Radweg, Radweg Hamburg-Rügen und den Vier-Sterne-Radweg Oder Neiße. Nach und nach kann man so die beliebte Reiseregion Mecklenburg-Vorpommern von ihrer schönsten Seite aktiv erleben. Unter der Telefonnummer 0381/4030500 können Interessierte die Radkarte bestellen.



Die malerische Flusslandschaft der Recknitz auf der "Tour der Steine" erkunden

Als ehemalige Grenze zwischen Mecklenburg und Vorpommern bilden die Recknitz und ihre reizvolle Umgebung ein beliebtes Ausflugsziel für Erholungssuchende und Aktivurlauber. Sie fließt durch malerische Moor- und Wiesenlandschaften und lädt Abenteuerlustige zu erlebnisreichen Paddeltouren ein. Ein 1.470 Hektar großes Gebiet des Recknitztals steht unter besonderem Schutz und bietet östlich von Marlow zahlreiche Möglichkeiten der aktiven Freizeitgestaltung, wie zum Beispiel ausgedehnte Fahrradtouren.

Besonderer Beliebtheit erfreut sich die "Tour der Steine". Radfahrern erschließt sich auf dieser abwechslungsreichen Route das Urstromtal der Recknitz, das mit romantischen Flussauen bis an den Ostseestrand überzeugt. Die Tour ist auch für Familien bestens geeignet, denn Ausflugsziele wie der Vogelpark Marlow und viele andere Highlights lassen mit Sicherheit keine Langeweile aufkommen.



Ein Besuch im Museumshafen Greifswald

Wer sich für die Schifffahrt interessiert und historische Schiffe einmal genauer unter die Lupe nehmen möchte, ist in der Hansestadt Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern genau richtig. Der Museumshafen Greifswald beherbergt insgesamt 45 alte Schiffe, die hier vor Anker liegen und besichtigt werden können. Das Areal erstreckt sich von der Steinberger Brücke bis hin zum historischen Getreidespeicher und bildet ein beliebtes Ausflugsziel in der Hansestadt.

Besucher finden hier aber nicht nur reine Ausstellungsstücke vor, denn wer Lust hat, kann mit einigen Schiffen auch auf Ausflugsfahrt gehen und sich vom maritimen Flair rund um Greifwald verzaubern lassen. Die Reiseregion Mecklenburg-Vorpommern bietet somit neben malerischen Landschaften auch interessante Ziele, die den Aufenthalt abwechslungsreich gestalten.



Besuch im Naturerlebnispark Mühlenhagen

Mit reizvollen Landschaften und ursprünglichen Ostsee-Stränden bildet das deutsche Bundesland Mecklenburg-Vorpommern ein beliebtes Reiseziel für Familien und Naturliebhaber. Wer mit Kindern verreist, muss sich schon etwas einfallen lassen, um die lieben Kleinen gut zu unterhalten. Ein Besuch des Naturerlebnisparks Mühlenhagen zwischen Greifswald und Neubrandenburg erweist sich hier als perfekte Lösung, denn das 40 Hektar große Areal hält viele Highlights bereit.

Der Park beherbergt mehr als 600 Haus- und Wildtiere, wie zum Beispiel Waschbären, Wildkatzen, Pferde, Ziegen und Esel. Ein Spaziergang führt vorbei an verschiedenen Biotopen, malerischen Seen und rauschenden Fließgewässern. Kleinen Besuchern steht ein großer Spielplatz zur Verfügung. Wer mehr über die tierischen Bewohner des Parks erfahren möchte, kann an einer Führung teilnehmen.



Ausflug in den Tigerpark Dassow

Dassow ist eine schöne Stadt in Mecklenburg-Vorpommern, die auch als "Tor zur Ostsee" bezeichnet wird. Urlauber finden hier reizvolle Badestrände, spannende Wander- und Radwege, sowie lohnende Ausflugsziele, wie zum Beispiel den Tigerpark. Hier können Besucher zwölf Tiger unterschiedlicher Herkunft bestaunen. Sie stammen aus Sibirien, Indien und China. Im Tigerpark Dassow gibt es aber noch weitaus mehr zu entdecken.

So beherbergt der Dassower Tigerpark auch Lamas, Alpakas und einen weißen Löwen. Der Tigerpark Dassow stellt für Familien ein besonders lohnenswertes Ausflugsziel dar, das unterhaltsame Stunden garantiert.



Schloss Bothmer in Boltenhagen als Schlossmuseum eröffnet

Wer in diesem Jahr seinen Urlaub an der Ostsee verbringen möchte, könnte das Ostseebad Boltenhagen als Reiseziel in Erwägung ziehen. Das Seeheilbad in Nordwestmecklenburg liegt westlich von Wismar im Klützer Winkel und hält für Besucher ein umfangreiches, touristisches Angebot bereit. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Steilküste mit tollem Ausblick auf die Mecklenburger Bucht, die Seebrücke und der Hafen.

Ein weiteres Ziel für Kulturinteressierte in Boltenhagen ist das Schloss Bothmer im Klützer Winkel. Am 23. Mai 2015 wurde das historische Gebäude als Schlossmuseum neu eröffnet werden.



Neues Wahrzeichen für Barth an der Ostsee

Barth

Die Ortschaft Barth in Mecklenburg-Vorpommern wird durch die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst von der offenen Ostsee getrennt und erfreut sich bei Urlaubern großer Beliebtheit. Neben einer reizvollen Ostseekulisse hat Barth auch einige Sehenswürdigkeiten zu bieten, die zum Teil von der weitreichenden Geschichte der Stadt zeugen. Zu nennen sind hier unter anderem das Vineta-Museum, die aus dem Mittelalter stammende Hospital-Anlage St. Jürgen, die im 13. Jahrhundert erbaute Sankt-Marien-Kirche, die historische Altstadt und natürlich auch der Barther Hafen.

In Barth gibt es einiges zu entdecken. Wer dem örtlichen Hafen einen Besuch abstattet, wird hier unter anderem das neue Wahrzeichen von Barth entdecken können. Hierbei handelt es sich um einen Signalmast nach historischem Vorbild.



Angelurlaub an Ostsee und Mecklenburgischer Seenplatte

Nicht nur Badeurlauber und Wellness-Fans kommen an der Ostsee auf ihre Kosten, sondern auch passionierte Angler. Ausgerüstet mit einem Touristenfischereischein, der unter anderem in Ordnungsämtern erhältlich ist, und entsprechender Ausrüstung können Hobby-Angler in Mecklenburg-Vorpommern auf großen Fang gehen. Die Ostseeküste und die Mecklenburgische Seenplatte bilden zusammen ein perfektes Angelrevier, das sowohl Süßwasser- als auch Salzwasserfische bereithält.

Angler können beispielsweise eine gemütliche Ferienwohnung oder ein Ferienhaus anmieten und sich ihr Mittag- oder Abendessen nach erfolgreicher Angeltour selbst zubereiten. In den Gewässern im Nordosten Deutschlands tummeln sich vom Aal bis zum Zander zahlreiche Fischarten. Ein Angelrevier, das eigentlich jedem Anspruch gerecht werden sollte.












Ferienhäuser und Ferienwohnungen an der Ostsee


Anzeige: --> Es folgen Reiseangebote externer Anbieter





Seitenanfang