Zum Anfang springen

Wege auf die Insel Usedom

... mit dem Auto / Bus / Fahrrad

Wolgast Hubbruecke
Wolgast - Hubbrücke über den Peenestrom
für Straßenverkehr und Eisenbahn

Für Ziele im Norden der Insel fährt man am Besten auf der B111 über Wolgast. Eine neue kombinierte Straßen-/Eisenbahnbrücke führt über den Peenestrom auf die Insel. Diese Brücke ersetzte im Jahre 1996 die alte, verschlissene Straßenbrücke zwischen Wolgast und der Insel.
Die erste, im Jahre 1934 fertiggestellte Straßenbrücke mit Klappbrücke wurde 1945 durch die abziehende Wehrmacht gesprengt. Bis 1950 dauerte es, bis die Brücke wieder befahrbar war.
Zecheriner Brücke
Zecheriner Brücke

Wer in den Süden der Insel, z.B. in die Kaiserbäder Bansin, Heringsdorf, Ahlbeck oder nach Swinemünde möchte, kann ab Anklam einige Kilometer hinter der Peenequerung die B110 in Richtung Usedom benutzen. Auf einer Stahlbrücke geht es bei Zecherin über den Peenestrom.
Die Zecheriner Brücke hat eine Gesamtlänge von 325 Metern inclusive der 20 Meter langen Klappbrücke. 1931 wurde die Brücke eröffnet, 1945 gesprengt und erst 1955 wieder für den Straßenverkehr freigegeben. In den Jahren 1999 und 2000 wurde die Brücke vollständig saniert.
Die Öffnungszeiten und damit Sperrzeiten für den Straßenverkehr der beiden Brücken erfährt man unter www.wsa-stralsund.wsv.de/Service/brueckenoeffnungszeiten/


.... mit dem Zug

UBB-Triebwagen auf der Hubbrücke Wolgast IC auf der Hubbrücke Wolgast
Eisenbahnhubbrüuecke Wolgast

UBB-Triebwagen im Bahnhof Bansin Bahnhofsgebäude Ückeritz
UBB-Triebwagen im Bahnhof Bansin / Bahnhofsgebäude Ückeritz

Neuerdings rollen die Züge der Usedomer Bäderbahn über die neuerbaute Hubbrücke über den Peenestrom bei Wolgast.
Die Usedomer Bäderbahn UBB ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Deutschen Bahn AG. Am 1. Juni 1995 übernahm die UBB die beiden Strecken Peenemünde - Zinnowitz und Wolgaster Fähre - Seebad Ahlbeck und 2000 auch die Strecke Züssow - Wolgast Hafen vollständig von der Deutschen Bahn. Die Strecken wurden erneuert und die Bahnhöfe wurden umfassend renoviert. Ein Taktverkehr wurde eingeführt.

Infos zur UBB: www.ubb-online.com
Das war nicht immer so. Nach der Sprengung der Karniner Eisenbahnbrücke auf der Strecke Ducherow - Swinemünde Hbf wurde ein Trajektverkehr zwischen Wolgast Hafen und Wolgast Fähre eingerichtet. Reisende mussten die Strecke zwischen den beiden Bahnhöfen zu Fuß über die Straßenbrücke zurücklegen. Gepäck wurde noch in den 60iger Jahren per Pferdefuhrwerk transportiert.

Eisenbahnhubbrüuecke Karnin Bahnhof Karnin
Eisenbahnhubbrüuecke Karnin / ehem. Bahnhofsgebäude Karnin - heute Wohnhaus

Von 1876 bis 1945 gab es noch eine weitere Eisenbahnverbindung auf die Insel Usedom. Von der Hauptstrecke Berlin - Stralsund zweigte die Strecke Ducherow - Swinemünde Hbf ab. Über eine Hubbrücke bei Karnin wurde der Peenestrom überquert. Am 28.04.1945 sprengten flüchtende deutsche Truppen die Karniner Vorflutbrücken.
Mehr zur Geschichte dieser Eisenbahnstrecke: Wikipedia



... mit dem Schiff

Schiff der Reederei Adler
Schiff der Reederei Adler

Usedom erreicht man auch mit Ausflugsschiffen z.B. der Reederei Adler von Stralsund aus oder von der Insel Rügen.

Fährverbindungen:
Personen- und Fahrradfähre Kamp - Karnin
Fähre Kröslin - Peenemünde

... mit dem Flugzeug

Flughafen Heringsdorf auf Usedom
Flughafen Heringsdorf - Empfangsgebäude

Usedom hat einen eigenen Verkehrsflughafen. Auf dem Gemeindegebiet von Garz und Zirchow gelegen, hat der Flughafen Heringsdorf (IATA-Code HDF) eine bedeutende Rolle im Urlauber- und Geschäftsverkehr. Seine Geschichte begann 1918 als 'Landflugplatz Swinemünde'.

Eurowings und airBaltic bieten Flugverbindungen von einigen Flughäfen in Deutschland und der Schweiz nach Heringsdorf an.
Infos dazu:
www.flughafen-heringsdorf.de oder flug.usedom.de/flugplan



Anzeige





Karte und Satellitenansicht Insel Usedom

Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser Javascript, um die Karte und das Satellitenbild anzuzeigen.








Ferienhäuser und Ferienwohnungen an der Ostsee -
Kaiserbäder auf Usedom


Anzeige: --> Es folgen Reiseangebote externer Anbieter





Seitenanfang