Zum Anfang springen

Ückeritz

Bahnhof Ückeritz
Bahnhof Ückeritz - hier hält die
Usedomer Bäderbahn UBB

Ückeritz - Cafe am Achterwasser
Café am Achterwasser nahe des Hafens

Ückeritz - Cafe Knatter am Achterwasser
Café Knatter am Ückeritzer Hafen

Dünencafe Ückeritz
Das Dünencafé befindet sich am Hauptzugang
zum Ückeritzer Strand

Souvenirladen  Ückeritz
Allerlei Mitbringsel gibt es hier

Gaststätten und Imbisse nahe des Strandes von Ückeritz
Gaststätten und Imbisse nahe des Strandes

Der Ort liegt an der Ostsee und am Achterwasser. Seine Ersterwähnung geht auf das Jahr 1270 zurück. Es gibt aber auch Funde, die nachweisen, daß eine Besiedlung in der Bronzezeit und später durch Slawen stattgefunden hat.
Den 30jährigen Krieg überlebten nur wenige Einwohner. 1648 wurde der Ort schwedisch und ab 1720 preußisch. Bis 1835 lag Ückeritz nur am Achterwasser, breitete sich dann aber bis zur Ostsee aus. 1892 wurde er zum Seebad.
Ab 1930 entstand hier eine Künstlerkolonie, wo sich bedeutende Maler einfanden. Auch heute wirken noch Maler hier. Jährlich im Oktober stellen diese ihre Arbeiten im Haus des Gastes aus.

Auch das Bildungswesen ist zu erwähnen. Ab 1740 gab es hier den ersten Schulhalter. 1929 entstand das erste Schulgebäude. Ab 1954 befand sich hier die zentrale Schule für viele Gemeinden. Seit 2004 gibt es ein neues Schulzentrum.
Zu DDR Zeiten spielte vor allem der Campingtourismus eine große Rolle. Der Platz in Ückeritz fasste bis zu 20 000 Campingfreunde und galt schon damals als einer der größten in Europa. Heute ist er natürlich kleiner, erstreckt sich aber trotzdem noch 4,5 Kilometer hinter den Dünen. Es gibt Stellplätze für Familien, Dauercamper aber auch Ruhesuchende finden hier ihre Oase.

Ückeritz gehört eher zu den kleinen Orten auf Usedom. Doch auch hier kann man einen spannenden oder erholsamen Urlaub verbringen, so zum Beispiel in Neu Pudagla. Am Forstamt gibt es einen Gesteinsgarten. Auf einem Rundweg sind über 150 Findlinge zu bestaunen. Im Waldkabinet erfährt der Gast etwas über die Entwicklung des Waldes über viele Millionen Jahre. Eine Pilzsammlung zeigt die Vielfältigkeit dieses Gewächses. Ein interaktiver Bereich lädt zum Mitmachen ein.

Am Forstamt gibt es auch einen Kletterwald, wo man eine ganz andere Sicht auf den Wald hat nämlich von oben. Sechs Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraten locken den Mutigen.

In der Nähe von Ückeritz befindet sich das Naturschutzgebiet Wockninsee, welches etwa 50 Hektar groß ist. Hier gibt es einen Wanderlehrpfad. Zu bewundern ist der wunderschöne Buchenwald, uralte Eichen und seltene Pflanzen. Von einer Aussichtskanzel hat man einen tollen Blick über einen Teil des Sees.
In den Räumen der alten Schule von 1929 befindet sich heute die Heimatstube "Klönstuw". Hier wird die Geschichte des Ortes anschaulich dargestellt. Auch finden öffentliche Veranstaltungen statt.
Auch eine andere erstaunliche Ausstellung lockt Besucher nach Ückeritz. 160 nachgebildete Terakotta Krieger aus China wurden hier hergeholt und sind zu bewundern. Es gibt ebenfalls Sonderschauen zum Beispiel chinesische Waffen und chinesische Münzen.

Doch natürlich spielt das Wasser eine große Rolle. So gibt es in Ückeritz zwei Häfen. Der Sportboothafen liegt direkt im Ort. Wegen der geringen Wassertiefe ist er nur für kleinere Boote geeignet. Wassersportfans und die, die es werden wollen besuchen die Surf-, Kite- und Segelschule. Im Restaurant und Eiscafe (mit dem schönen Namen Cafe Knatter) kann man seinen Hunger stillen und in der dazugehörigen Pension übernachten.
Der Hafen Stagnieß liegt außerhalb von Ückeritz am Achterwasser. Hier können auch größere Boote ankern. In der Nähe des Hafens kann man Ferienwohnungen mieten oder auf dem idyllisch gelegenen Naturcampingplatz übernachten.
Erwähnenswert ist auch das Reha Zentrum Ückeritz - die Klinik Ostseeblick. Sie befindet sich am Steilufer im Küstenwald.

Hafen Stagnieß bei Ückeritz Hafen Stagnieß bei Ückeritz
Hafen Stagnieß bei Ückeritz. Hier gibt es einen Campingplatz direkt am Hafen und Achterwasser.



Strand Ückeritz Strand Ückeritz Strand Ückeritz
Impressionen vom Ückeritzer Ostseestrand






Anzeige





Karte und Satellitenansicht Ückeritz

Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser Javascript, um die Karte und das Satellitenbild anzuzeigen.








Ferienhäuser und Ferienwohnungen an der Ostsee -
Insel Usedom


Anzeige: --> Es folgen Reiseangebote externer Anbieter





Seitenanfang